Tarife im 2020 (pro Stunde)

Kantonseinwohner

wer bezahlt wieviel? pro KLV a-Leistung pro KLV b-Leistung pro KLV c-Leistung
Klient (Patientenbeitrag) Fr.7.70 Fr.7.70 Fr.7.70
Versicherungsbeitrag Fr.76.90 Fr.63.00 Fr.52.60
Leistungsbeitrag Kanton Fr.23.00 Fr.21.80 Fr.15.10
Leistungsbeitrag Gemeinde Fr.18.90 Fr.17.80 Fr.12.40
 = anerkannte Kosten pro Std. Fr.126.50 Fr.110.30 Fr.87.80

das Überschuss-defizit wird von der Gemeinde Arosa getragen.

Ausserkantonale sowie sozialversicherte EU/EFTA-Klienten

wer bezahlt wieviel an die Kosten? pro KLV a-Leistung pro KLV b-Leistung pro KLV c-Leistung
Patientenbeitrag Fr.7.70 Fr.7.70 Fr.7.70
Versichererbeitrag Fr.76.90 Fr.63.00 Fr.52.60
Kanton Fr.23.00 Fr.21.80 Fr.15.10
Gemeinde Fr.18.90 Fr.17.80 Fr.12.40

 

Privatversicherte EU/EFTA +andere Herkunftsländer

pro Stunde netto pro KLV a-Leistung pro KLV b-Leistung pro KLV c-Leistung
als Selbstzahler zu bezahlen Fr.130.00 Fr.130.00 Fr.100.00
Kanton / Gemeinde Fr.0.00 Fr.0.00 Fr.0.00

                                                      

Diese Tarife sind Stundenansätze! Die Berechnung erfolgt aufgerundet auf die nächsten 1 Minute.
Die pflegerischen Leistungen sind Krankenkassen-Pflichtleistungen Ihrer Grundversicherung.

Der Betrag der Patientenbeteiligung von maximal Fr.7.70 pro Tag berechnet sich ebenfalls
aufgerundet auf die nächsten 1 Minute.
Dieser Betrag wird von den Krankenkassen nicht übernommen.

Spitexeinsätze erfolgen generell erst nach vorausgegangener  Bedarfsabklärung.

Warme Mahlzeiten werden für  Fr. 14.- pro Mahlzeit (Hauptmahlzeit) nach Hause geliefert.

Für Kantonseinwohner sowie ausserkantonale  und sozialversicherte EU/EFTA-Klienten werden hauswirtschaftliche  und betreuerische Leistungen  mit Fr.26.00 pro Stunde verrechnet. Hier wird der grösste Anteil der anerkannten Kosten (Fr.76.20/Std.) durch Kanton und Gemeinde übernommen (Fr.27.60 resp. Fr.22.60).

Für privatversicherte EU/EFTA Klienten und Klienten anderer Herkunfsländer werden 80.-/Std. für hauswirtschaftliche und betreuerische Leistungen verrechnet.

 

 Rechnungsstellung (Tiers Payant)  :

Die Rechnungsstellung der krankenkassenpflichtigen Leistungen (Pflegeleistungen, Pflegematerialien und Inkontinenzprodukte) erfolgt  direkt von der Spitex an ihre Krankenkasse. Sie werden in der Folge von der Krankenkasse  lediglich eine Rechnung für Ihren Selbstbehalt bekommen.


Leistungen, welche nicht durch Ihre Krankenkasse respektive Zusatzversicherung abgedeckt sind (z.B. Hauswirtschaft, Einlagen bei schwacher Inkontinenz, Mahlzeitendienst ) werden Ihnen durch die Spitex direkt in Rechnung gestellt.

 

SigMcEq